Kinderbehandlung


Die Kinderbehandlung erfordert besondere Sorgfalt und Einfühlungsvermögen. Um die kleinen Patienten an einen stressfreien Zahnarztbesuch ohne Angst heranzuführen, nehmen wir uns besonders viel Zeit.

Wenn ein Kleinkind frühzeitig an das Geschehen in der Zahnarztpraxis herangeführt wird und es die Redewendung „Angst vorm Zahnarzt“ gar nicht erst kennenlernt, wird es die Kontrolluntersuchung durch den Zahnarzt (mindestens 2x jährlich!) als eine Selbstverständlichkeit betrachten.

Die Kinder werden bei uns spielerisch an die Untersuchung herangeführt, es wird viel erklärt und die Kinder dürfen alles genau kennenlernen. Das Hauptproblem ist meist die unbewusst übertragene Angst der Eltern auf die Kinder.

Hat man selbst große Angst, am besten gar nicht viel erklären und einfach einen Kennlern-Kontroll-Termin vereinbaren. Die meisten Kinder machen mit Neugier und Spaß die Untersuchung mit. Schwierig wird es auch, wenn mit dem Zahnarztbesuch gedroht wird. Die Kinder haben dann natürlich Angst und eine negative Erwartungshaltung.

Um sich und vor allem den Kindern großen Kummer zu ersparen, dürfen Eltern es nicht so weit kommen lassen, dass ihre Kinder erst wegen Zahnschmerzen Bekanntschaft mit dem Zahnarzt schließen. Wird trotz aller Vorsorge eine Zahnbehandlung notwendig und können wir sie rechtzeitig durchführen, ist sie schmerzarm und wird von den Kindern ohne weiteres toleriert.

zurück